2023 / 202220212020 / 20192018 / 2017 / 2016 / 2015 / 2014 / 2013 / 2012/ 2011 / 2010 / 2009
Bildschirmfoto 2022-12-20 um 13.24.01.png 

19. Januar 2023
EINBLICKE
«Nachhaltig bauen mit...»

Referierende

Andreas Burgherr
Dipl. Ing. HTL Holzbau
Timbatec Holzbauingenieure Schweiz AG

Andreas Sonderegger
Dipl. Arch. ETH SIA BSA
pool Architekten

Stefan Bänziger
Dipl. Bauing. ETH
Schnetzer Puskas Ingenieure

Beda Troxler
Dipl. Architekt ETH SIA

Jürg Graser
Dr. Sc. Architekt ETH SIA BSA

Moderation
Jörg Lamster
Dipl. Engineer Architecture TH SIA, MAS Industrial Engineer
Durable Planung und Beratung GmbH

Beton, Stahl und Holz sind drei der wichtigen Baustoffe, welche auch statische Aufgaben übernehmen können. Aufgrund ihres mengenmässigen Anteils bei Gebäuden besitzen sie eine herausragende Bedeutung bei der Berechnung der CO₂-Bilanz und beim Erreichen von Nachhaltigkeitszielen. Anhand von drei Beispielen werden am Anlass ressourcenschonende Projekte aus dem Bereich der Architekturplanung, dem Ingenieurwesen und der Systementwicklung vorgestellt und diskutiert.

Beim Projekt des Wohnhochhauses an der Freihofstrasse in Zürich von pool Architekten, wurde zusammen mit den Ingenieur:innen von Schnetzer Puskas eine möglichst filigrane und materialsparende Tragstruktur entwickelt bei der kurze Spannweiten sehr dünne Decken ermöglichen. Das Material der Wahl: Beton. 

Das Architekturbüro Graser Troxler hat beim Projekt Herbstweg die klassischen Baumeisterarbeiten auf ein Minimum reduziert. Allein Untergeschoss, Brandmauer und Überbeton der Blech-Verbunddecken sind in Ortbeton ausgeführt. Für die Wohngeschosse haben sie eine für den Wohnungsbau unübliche Konstruktion aus Stahlträgern und -stützen  gewählt, die dank der lösbaren Verbindungen für eine spätere Wiederverwendung geeignet sind.

Timbatec hat in Thun 2021 das erste Mehrfamilienhaus mit Keller und Bodenplatte aus Holz geplant und umgesetzt. Dahinter steckt ein eigens entwickeltes System, womit auch im Untergeschoss auf Beton verzichtet werden kann. Die im Werk vorbereiteten Brettsperrholzplatten werden dabei auf der Baustelle zu grossen Flächen verklebt und abgedichtet.

Am Abendanlass wurden diese drei Projekte vorgestellt und unter der Moderation von Jörg Lamster diskutiert.

Anmeldung
Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bis 17. Januar 2023 über den untenstehenden Link. Der Livestream ist online ohne Voranmeldung auf dem Video-Kanal der SBCZ verfügbar.

Flyer
Video


NATUROLISS_Walo_KALENDER.jpg  

26. Januar 2023, 12:15 Uhr
KONKRET - BROWNBAG-LUNCH
«Kork – gegossen»

Antje Hellwig
dipl. Ing. Architektin
L3P Architekten ETH FH SIA AG

Gerardo Buscetto
Ressortleiter
Walo Bertschinger AG

Für den Neubau des Kindergarten- und Krippengebäudes Looren in Kloten entwarfen und planten L3P Architekten ein polygonales, dreigeschossiges Volumen in Hybridbauweise. Aufgrund seiner architektonischen Ausformulierung und der starken Farbgebung erhält es einen eigenständigen Charakter und grenzt sich klar von seiner Umgebung ab. Der Grundriss ist unterteilt in vier Pentagon- und Hexagonvolumen, gruppiert um einen gemeinsam genutzten Eingangs- und Erschliessungsbereich. In zwei der Volumen sind die Kindergärten und Krippengruppen untergebracht, in den beiden anderen befinden sich die Büro- und Mitarbeiterbereiche und die Essräume. Antje Hellwig spricht am Anlass über das Projekt und die relevanten Zusammenhänge von Nutzung, Volumetrie, Materialisierung und Farbgebung.

Im Innenraum wurden die bestehenden Identifikationsfarben der Krippengruppen  – Rot, Grün, Gelb und Blau – übernommen und die Palette für die Kindergärten um Orange und Violett erweitert. Die Farben dienen der Identität und der Orientierung. Sowohl die Signaletik als auch die Gestaltung  der Boden-, Wand und Einbauelemente übernehmen diese Farbgebung. Für den Boden wurde das Produkt NATUROLISS® der Firma Walo Bertschinger AG eingesetzt. Dieser fugenlose Flüssigboden ist in zahlreichen Farbvarianten erhältlich und mit seinen natürlichen Hauptbestandteilen Kork und Leinöl auch im Sinne der Nachhaltigkeit interessant. Gerardo Buscetto wird die Möglichkeiten des Einsatzes von NATUROLISS® aufzeigen.

Flyer
Video


letzte Änderung: 26.01.2023