Holzwerkstoffplatten von Kuratle & Jaecker

Parallel zum Holzbauboom nimmt die Palette an verfügbaren holzbasierten Materialien stetig zu. Moderne Holzwerkstoffplatten kombinieren heutzutage unterschiedlichste  technische und dekorative Eigenschaften. Kuratle & Jaecker beliefert ausführende Handwerker wie Schreiner, Holzbauer, Bodenleger sowie die Möbel- und Küchenindustrie mit Holzwerkstoffen vom konstruktiven Holzbau bis zum dekorativen Innenausbau. Eine Auswahl aus dem umfangreichen Sortiment ist neu in der Sammlung der Baumuster-Centrale zu entdecken.
 7fd638a1-a15c-1fba-131e-eeb3e20755e3.jpg Auswahl von Holzwerkstoffen von Kuratle & Jaecker in der SBCZ-Sammlung

Accoya & Onewood – langlebige Terrassendielen aus Holz
Um eine Lebensdauer von 25 und mehr Jahren zu gewährleisten, führt Kuratle & Jaecker speziell witterungsbeständige Terrassendielen im Sortiment:

Ausgangsmaterial von Onewood Terrassendielen ist ein technisch modifiziertes Massivholz, das aus Holzfurnier schnell nachwachsender Baumarten und einem Bindemittel besteht. Es wird in einem speziellen Herstellungsverfahren zu großen Holzblöcken verarbeitet, die eine Holzmaserung aufweisen, die den natürlichen Jahresringen von Holz ähnelt. Anschliessend können die Blöcke zu Terrassendielen bis zu 300 mm Breite weiterverarbeitet werden.
 
Accoya ist ein Holz, welches mit Essigsäureanhydrid behandelt wurde, um die Besiedlung durch holzzerstörende Pilze oder Insekten zu erschweren und so seine Einsatzdauer im Aussenbereich zu verlängern. Durch die werkseitige Behandlung mit dem Rubio Monocoat Öl können die Dielen in unterschiedlichen Farbtönen geliefert werden.

 f977dc26-2fa9-3698-8eb5-e03a981d1a1b.jpeg 

Terrassendielen Onewood und Accoya grau durchgefärbt in der Sammlung

 57646e1b-671a-bb3e-254d-fbbcd021f9b1.jpeg 
Fassadengestaltung mit und gegen Feuer 

Die Oberflächenbehandlung von Holz mit Feuer ist eine traditionelle japanische Methode die unter dem Begriff Yakisugi bekannt ist. Die Firma MOCOPINUS hat das Verfahren adaptiert und unter dem Namen Carboset10 verfeinert. Bei Carboset10 wird nach dem Vorgang der Karbonisierung die schwarze Ascheschicht abgebürstet. Auf den harten Strukturen der Jahresringe verbleibt schwarzes verkohltes Material. Weichere Stellen erfahren eine wellige, erkennbar hellere Vertiefung. Der abschließende Auftrag einer nussbaumfarbenen Holzlasur bewirkt die besondere Farbgebung Ton in Ton. Auf speziellen Wunsch kann auf die Endbehandlung mit Holzlasur auch verzichtet werden.

 c89f2cf5-1a64-7a17-ad04-bff88030dcdb.jpeg 

Karbonisierte und schwer entflammbare von Vollholzprofile von MOCOPINUS

 c1edfb6c-46fc-5e89-7802-d85e83a098e6.jpeg 

MDF und OSB – die Klassiker
Die mitteldichten Holzfaserplatten MDF gehören zu den gebräuchlichsten Holzwerkstoffen. Sie bestehen aus Holzfasern, die unter Zugabe von Bindemitteln und unter Einwirkung von hohem Druck und Wärme zu Platten verpresst werden und so einen homogenen Aufbau und eine hohe Dichte aufweisen. Durch die gleichen Schwindmasse in jeder Richtung der Plattenebene ist die Verarbeitungsrichtung bedeutungslos. Das Sortiment von durchgefärbten MDF-Platten des Herstellers Valchromat ist in der Sammlung der SBCZ ausgestellt.
 
Langspanplatten - auch als OSB-Platten bezeichnet - verbinden die beiden Produktionstechniken der Spanplatte und der Sperrholzplatte. Es handelt sich um Mehrschichtplatten, die aus bis 80 mm langen und 1 mm flachen Holzspänen und Kunstharzbindemitteln bestehen. Die Holzspäne sind parallel zur Plattenebene orientiert. In den Aussenschichten liegen die langen, flachen Späne in Längsrichtung, in der Mittelschicht liegen die Späne in Querrichtung, sind somit um 90° versetzt und sperren ab. Unter Einwirkung von Druck und Wärme werden die Schichten verpresst. Aufgrund der groben Spänestruktur und der Verleimung entsteht das charakteristische Aussehen. Die Langspanplatte wurde Ende der 1940-er Jahre in den USA entwickelt, worauf sie sich sehr schnell verbreitete.

 5f50aa2c-1f43-47ab-ee20-d671ef792719.jpeg 

Durchgefärbte MDF-Platten und OSB-Platte

 653e82fa-fbb6-6381-ae57-1a33e14cb313.jpeg 

Kuratle & Jaecker AG
Als Tochtergesellschaft der Kuratle Group, vertritt die Kuratle & Jaecker AG zahlreiche Holzwerkstoffproduzenten aus dem In- und Ausland. Sie bedient das holzverarbeitende Gewerbe schweizweit mit einem ausgewogenen Sortiment an Produkten und Eigenmarken für den konstruktiven Holzbau und den dekorativen Innenausbau. An 12 regionalen Standorten bietet das Unternehmen seit unterdessen 65 Jahren eine kompetente Verkaufsberatung sowie eine zuverlässige Organisation von der Bestellung bis zum Transport oder der Abholung.

381fa274-dad2-21ae-8adf-bf6a448c43ad.jpg 

letzte Änderung: 27.09.2022