KONKRET AM MITTAG  ist das neue Online-Format der Baumuster-Centrale. Aktuelle Bauthemen werden von Firmen und unabhängigen Planenden vorgestellt. Die Vorträge werden auf unserem Video-Kanal live aus der Baumuster-Centrale gestreamt. Publikum vor Ort gibt es nicht, dafür können die Vorträge vom Arbeitsplatz oder von unterwegs aus verfolgt werden. Trotz Distanz können Fragen über den Chat an die Referierenden gerichtet werden, um eine Diskussion und den Austausch zu ermöglichen.

Flyer_Ammocret.jpg 

11. Februar 2021 12:15 Uhr
KONKRET AM MITTAG
«Stadtskulptur in Jurafarben»
Ammocret Kalksteinbeton, Holcim (Schweiz) AG

Referierende
Alex Vögeli, Holcim Kies und Beton AG Werk Kleindöttingen
Marco Giuliani, dipl. Architekt ETH SIA SWB, CEO Bob Gysin Partner BGP

Die Farben der Jura-Kalksteine reichen von beige-weiss bis hin zu goldgelb. Die gelbe Farbe erhält er durch das Stoffgemisch Limonit, das sogenannte Brauneisenerz. Ammocret Kalksteinbeton vereint die Vorteile von Beton mit dem warmen Grundton des Kalksteins. Der Kalksteinbeton lässt sich wie herkömmlicher Beton spitzen, abreiben, stocken und waschen. Alex Vögeli erzählt am Anlass, wie im Kieswerk in Kleindöttigen Kalksteinbrocken ohne Mergel- und Tonanteile gebrochen und zu Ammocret weiterverarbeitet werden.

Das Architekturbüro Bob Gysin Partner hat beim Projekt eines Stadthauses an der Englischviertelstrasse in Zürich die Fassade in Ammocret Beton ausgeführt. Das in einem städtischen Kontext gelegene Haus tritt mit seinem Öffnungsverhalten, seiner warmen Farbigkeit und dem Spiel zwischen gestockter und schalungsglatter Oberfläche in Dialog mit den umliegenden Häusern. Marco Giuliani von BGP stellt das Projekt vor und geht auf die technischen Herausforderungen bei der Realisation der zweischaligen Fassadenkonstruktion ein.
 

Live Videostream auf unserem Video-Kanal (keine Anmeldung erforderlich) 
Flyer


 architekturfertigen.jpg 

VERSCHOBEN AUF 2021!
Ersatztermin wird kommuniziert. 

KONZEPT
«Architektur fertigen»
Positionen zur Zukunft des Entwerfens im Holzbau
Vernissage und Podium

Holzarchitekturen von morgen müssen in Entwurf und Konstruktion auf aktuellen Fertigungsmethoden aufbauen, diese aber auch hinterfragen und herausfordern. So kann Holzarchitektur ausdrucksstark, wirtschaftlich und zukunftsfähig sein. Doch unter welchen Bedingungen und nach welchen Regeln entsteht idealerweise ein moderner Holzbau? Experten aus Entwurf, Ausführung, Holzbauunternehmen und Forschung erläutern Planungsstrategien und diskutieren Bedingungen, Tendenzen und Potenziale des Holzbauentwurfs von heute und morgen.

Anlässlich des Erscheinens der Publikation «Architektur ­fertigen. Konstruktiver Holzelementbau» laden der Triest Verlag und die Baumuster-Centrale Zürich ein. Mit Unter­stützung der Blumer-Lehmann AG, Gossau, und des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) im Rahmen des Aktionsplans Holz.

Publikation:
Mario Rinke, Martin Krammer (Hrsg.), Architektur fertigen. Konstruktiver Holzelementbau, Triest Verlag, Zürich 2020
Buchgestaltung: Robert Müller, Berlin
Illustrationen: Julia Buschbeck, Zürich

Moderation:
Mario Rinke, Bauingenieur, Professor, Universität Antwerpen
Martin Krammer, Architekt und Berater, Offconsult AG

Statements: 
Marianne Burkhalter/Christian Sumi
Julia Selberherr, Wüest Partner 
Thomas Wehrle, ERNE AG Holzbau 

Podium: 
Mathias Heinz, pool Architekten,
Hermann Kaufmann, Hermann Kaufmann + Partner
Katharina Lehmann, Blumer-Lehmann AG 
Anja Meyer, AMJGS Architektur AG


Sgrafitto_Chur_sw-web.jpg 

VERSCHOBEN AUF 2021
Ein Ersatztermin wird sobald wie möglich kommuniziert. 


Treffpunkt Gestaltung im Handwerk 
«Bella Cucina»

Referierende
Zilla Leutenegger, Künstlerin
Beat Soller, Putztechnik, Max Schweizer AG
Thomi Wolfensberger, Koloration, Steindruckerei Wolfensberger AG

Moderation
David Keist, Abteilungsleiter Handwerk und Material, Haus der Farbe

In der neuen Mensa des Kantonsspitals Chur überrascht eine grossformatige Zeichnung in Sgraffitotechnik. Die Putztechnik Sgraffito leitet sich vom italienischen Begriff «sgraffiare» ab und bedeutet kratzen. Eine eingefärbte Kalkputzschicht wird mit kontrastierender Kalkfarbe überschlemmt. Durch Auskratzen mittels eines Metallstichels entsteht die Zeichnung. Der Vorgang muss durchgeführt werden, bevor die Putzschicht zu hart getrocknet ist. 

Die Künstlerin Zilla Leutenegger fand in Beat Soller und Thomi Wolfensberger die idealen Partner, um eine grosse Idee in ein betörendes Werk zu verwandeln.

Auch der siebte «Treffpunkt Gestaltung im Handwerk» beleuchtet die erfolgreiche Übersetzung traditioneller Materialien und Handwerkstechniken in die zeitgenössische Architektur. Die SBCZ und das Haus der Farbe freuen sich, mit diesem Referat die Reihe zu Massarbeit, Innovation, Kommunikation und Gestaltung im Handwerk weiter zu führen.

 

 

 


Elektronischer SBCZ-Veranstaltungskalender
Damit Sie nie mehr einen wichtigen Termin in der SBCZ verpassen, können Sie unseren elektronischen Veranstaltungskalender in Ihr Terminprogramm laden. Zum abonnieren hier klicken.



letzte Änderung: 04.01.2021