Baumuster_materialien-11.jpg

Musterbrief

Der Musterbrief informiert einmal pro Monat über die Neuigkeiten in der Ausstellung der SBCZ. Er enthält Informationen zu Entwicklung, Herstellung und den Materialeigenschaften sowie zur Geschichte eines Produkts und der Firma dahinter. Das Anmeldefenster für den Musterbrief befindet sich unten auf dieser Seite.

MUSTERBRIEF MAI

Neu in der Sammlung:
Quadra Lignum AG

  
Fenster renovieren

Fenster prägen den Charakter eines Hauses und sind Zeitzeugen. Doch ältere, architektonisch wertvolle Fenster erfüllen die heutigen energetischen Anforderungen oft nicht mehr. Bei einem Ersatz der Originalfenster geht häufig der authentische Ausdruck des gesamten Gebäudes verloren. Diesem Umstand hat sich die Basler Firma Quadra Lignum AG angenommen und bietet eine solide Lösung, bei der die Fenster originalgetreu renoviert werden.

 


Blick in die Werkstatt von Quadra Lignum an der Horburgstrasse 28 Basel

Die Fenster, das Gesicht einer Fassade
Das Fenster als Bauteil muss viele technische Anforderungen erfüllen: Es verbindet das Innen mit dem Aussen; sorgt für natürliche Belichtung und ermöglicht Ein- und Ausblicke. Es dient dem kontrollierten Luftaustausch, der Sicherheit, dem Schall- und Wärmeschutz. Die Originalsubstanz, Aufteilung, Proportion und Konstruktion, sowie Verglasung machen die Fenster zu wertvollen Zeitzeugen, die es oft zu erhalten gilt. Besonders bei denkmalpflegerisch schützens- oder erhaltenswerten Gebäuden ist die Instandsetzung von alten Fenstern eine komplexe Aufgabe. Quadra Lignum AG hat dazu ein Renovationssystem entwickelt bei dem Fensterrahmen, Sprossen und Beschläge nicht ersetzt werden müssen, sondern im Sinne des Originals angepasst werden.

 


Sanierung mit Quadra Lignum Fenstern, Schulhaus Martinsberg Baden, Armin Meili 1954, Burkard Meyer Architekten 2006

Eigenes Verfahren
Innen bleiben die bestehenden Fensterprofile und die Beschläge erhalten. Die äussere Wetterseite wird exakt vermessen. Nach den Plänen entsteht ein neues massgefertigtes Aufdoppelungsprofil aus witterungsbeständigem Schweizer Eichenholz, das in Referenz zum Original lasiert oder gestrichen wird. Auch verzogene oder schiefe Rahmen stellen kein Hindernis bei der Renovation dar, da die Aufdoppelung für jedes Fenster individuell angepasst wird. 
 

Bearbeitung des wetterseitigen Aufdoppelungsprofils
 
Zur optimalen Wärmedämmung wird das Glas durch eine Zwei- oder Dreifachisolierverglasung ersetzt. Bei Bedarf kann auch eine spezielle Schallschutz- oder VSG Sicherheitsverglasung eingesetzt werden. Mit speziellen Renovationsgläsern bleibt auch die unverwechselbare Oberfläche einer historischen, ursprünglichen Verglasung erhalten. Dank einer umlaufenden Dichtung auf der Aussenseite ist das renovierte Fenster wind- und schlagregendicht. Die Anschlussdetails innen bleiben erhalten, was gerade bei Fenstern mit profilierten Laibungen oder bei Laibungen mit Täferfüllungen relevant ist.


Isolierende Restaurierungsgläser mit der charakteristischen gewellten Oberfläche
 
Quadra Lignum AG
Die Quadra Lignum AG in Basel hat 2018 die Fenrefo AG übernommen und führt zusammen mit den bisherigen Mitarbeitenden das Angebot weiter, das Fenrefo während rund 40 Jahren entwickelt und perfektioniert hat. Die Arbeiten werden zum grössten Teil in der Werkstatt in Kleinbasel umgesetzt. Neben Fenstern werden in der gleichen Technologie auch historische Treppen saniert und Türen ertüchtigt.
 


Quadra Lignum Mock-Up in der Ausstellung «Glas – Licht:Material»in der SBCZ
 
Der neue Inhaber und Geschäftsführer Jochen Ganz ist von Haus aus Maschineningenieur und hat hier seine Passion gefunden. Gerne beratet er Planende um gemeinsam eine optimale Lösung zu finden. Neu sind in der SBCZ Mustersammlung Renovationsfenster der Quadra Lignum ausgestellt.  
 

letzte Änderung: 07.05.2019