Optionen Druckansicht: zurück drucken

Kalender



Inhalt

Kalender

ELEKTRONISCHER SBCZ-VERANSTALTUNGSKALENDER
Damit Sie nie mehr einen wichtigen Termin in der SBCZ verpassen, können Sie unseren elektronischen Veranstaltungskalender in Ihr Terminprogramm laden. Zum abonnieren einfach auf den Kalender-button klicken.

Kalender_button_logo__1467.jpg


Februar 24 - April 13
EINBLICKE
«Betonspezialitäten»
Gastausstellung von OFROOM (AT)
Kostenlos
Mo. - Fr. 9 - 17.30 Uhr durchgehend

Eröffnungsreferate vom 23. Februar
Pecha Kucha: Referenten


blingcrete.jpg

Die OFROOM BETON Ausstellung ist derzeit die umfassendste Sammlung an innovativen Beton- Bemusterungen im deutschsprachigen Raum. Auf der OFROOM BETON 
Webplattform steht ein umfangreiches Nachschlagewerk für Beton-Innovationen zur Verfügung. Universitäten, Industriepartner und ArchitektInnen aus ganz Europa zeigen konkret und im Ansatz den Weg, den das Bauen und Gestalten mit Beton eingeschlagen hat.

März 23
TREFFPUNKT
«Gestaltung im Handwerk»
Podiumsgespräch mit: 
Patrick Schmid, Architekt, Schmid Schärer Architekten
Benedikt Zweifel, Bauleiter, Stabilis AG
David Keist, Farbgestalter, wrkstadt
Peter Richard, Naturgartengestalter, Winkler&Richard AG
Fabio Niederer, Schreiner, Heim AG
Günter Klaus, Baumeister, Leonhard Weiss Bau AG
18:00 - 20:00 Uhr 
Anmeldung bis 21.3.
Kostenlos
thema@baumuster.ch

handwerk.jpg

Das 2016 fertiggestellte Wohnhaus am Müseliweg in Zürich Höngg zeichnet sich durch eine differenzierte Materialisierung und anspruchsvolle handwerkliche Umsetzung aus und forderte von den beteiligten Handwerkern nicht nur eine hohe technische Kompetenz, sondern auch ein ausgeprägtes Gespür für gestalterische Finessen.  

Eine Podiumsdiskussion in Zusammenarbeit mit dem Haus der Farbe zu Massarbeit, Innovation, Kommunikation und Gestaltung im Handwerk. 

Mai 04
KONZEPT
«Holz am Limit»
Pirmin Jung, Dipl. Holzbauingenieur FH/SIA, Pirmin Jung Ingenieure AG 
Andrea Frangi, Prof. Dr., Inst. f. Baustatik und Konstruktion, ETH Zürich
18:00 - 20:00 Uhr
Anmeldung bis 02. Mai
Kostenlos 
thema@baumuster.ch

heuried_150.jpg

Holz wird seit Menschengedenken für leistungsfähige Tragwerke eingesetzt. Pirmin Jung und Andrea Frangi haben es sich mit unterschiedlichen Ansätzen zur Aufgabe gemacht, die Möglichkeiten von Holztragwerken auszureizen. Pirmin Jung realisiert intelligente Dachtragwerke mit grössten Auskragungen oder wagt sich mit tragenden Holzkonstruktionen über die Hochhausgrenze hinaus. Andrea Frangi erforscht an der ETH Zürich neuartige Holzrahmenkonstruktionen, welche ohne weitere Aussteifungselemente auskommen.

Mai 11
Brownbag-Lunch KONKRET
«Metallschindeln im Überformat»
VMZinc 
Wohn- und Geschäftshaus MIN MAX, Zürich Glattpark Opfikon
Christian Inderbitzin, Dipl. Arch. ETH, Edelaar Mosayebi Inderbitzin Architekten AG ETH SIA BSA
Andreas Hausherr, Spengler Polier Eidg. FA, VMZinc
12:15 – 13:30 Uhr
Anmeldung
Kostenlos bis 9.5
thema@baumuster.ch

Min-Max_Kalender.jpg

Als Teil der Entwicklung des Glattparks in Zürich Opfikon wurde im Jahre 2016 das Wohn- und Geschäftshaus MIN MAX fertiggestellt. Programmatisch deckt der Neubau ab, was noch nicht ausreichend vorhanden war, kleine, preisgünstige Mietwohnungen und einige grosse Clusterwohnungen.
Die Materialisierung der Fassade wurde in Zink ausgeführt. Die übergrossen titanzink-Schindeln überlappen sich leicht und geben der Fassade eine flächige und dank den Unebenheiten im Material gleichzheitig lebendige Optik. Originalgrosse Muster werden am Anlass «Be-Greifbar» sein.

 

Juni 15
KONZEPT
«Werkbundsiedlung Neubühl - Moderne bewahren »
Ruggero Tropeano, Dipl. Architekt ETH BSA SIA, Ruggero Tropeano Architekten 
Kaspar Fahrländer, Dipl. Architekt ETH, Fahrländer Scherrer Architekten 
Lukas Knörr, Dipl. Ingenieur FH, MSc TU in Denkmalpflege, Kantonale Denkmalpflege Zürich
18:00 - 20:00 Uhr
Anmeldung bis 13. Juni
Kostenlos 
thema@baumuster.ch

neubuehl_kal.jpg

Die Werkbundsiedlung Neubühl in Zürich ist eine der bedeutendsten Mustersiedlungen des neuen Bauens der 30er Jahre. Die Siedlung verfügt über eine lange Sanierungsgeschichte und muss stetig weiter in Stand gesetzt werden.
In enger Zusammenarbeit mit der kantonalen Denkmalpflege erarbeitet das Architekturbüro Fahrländer Scherrer Architekten ein ausgefeiltes Sanierungskonzept. Eine wichtige Grundlage für die Arbeiten ist das «Bauteil-, Material- und Farbkonzept», welches von Ruggero Tropeano Architekten erstellt wurde. An dem Abend werden Originalelemente der Siedlung «Be-Greifbar» ausgestellt.


Kontakt

SBC.2 - Die Materialkompetenz

Schweizer Baumuster-Centrale Zürich
Weberstrasse 4
CH 8004 Zürich

Telefon: 044 215 67 67
E-Mail: info@baumuster.ch

Öffnungszeiten
Mo. bis Fr.: 9 - 17.30 Uhr
Eintritt frei.

Diese Webseite wurde entwickelt von: cycro systems - Ihr kompetenter Partner für anspruchsvolle CMS und CRM Software